Entstehungsgeschichte und Selbstdarstellung

Falls es nicht bekannt ist, der Landesverband Psychiatrie-Erfahrener Niedersachsen e.V. (LPEN) ist ein Organ der Selbsthilfe psychiatrieerfahrener Menschen in Niedersachsen, das sich der Belange, Beschwerden und Forderungen dieser annimmt und sich auch als deren Interessenvertretung versteht.

Mitglieder sind psychiatrieerfahrene Menschen aus verschiedenen niedersächsischen Städten wie Hannover, Oldenburg, Wolfsburg, Osnabrück, Braunschweig etc., die auch häufig vor Ort in der Selbsthilfe engagiert sind.

Gegründet wurde der LPEN e.V. 1995 in Hannover und ist seit 2001 auch als eingetragener und gemeinnütziger Verein eingetragen.
Es gibt eine Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V. (BPE) und auch niedersächsischen politischen Gremien, wie psychiatrischen Besuchskommissionen, Landesfachbeirat Psychiatrie, Psychiatrieausschuss sowie den örtlichen Selbsthilfegruppen und Beschwerdestellen.

Treffen finden auf jährlich Mitgliederversammlungen, auf denen auch alle zwei Jahre der Vorstand gewählt wird, statt, als auch auf Sprecherkreistreffen, Selbsthilfetagen und sogenannten Klausurtagungen, etc. Monatliche Telefonkonferenzen werden zum Austausch und Vorbereiten von Anliegen und zur Entscheidungsfindung für z.B. Vorstandssitzungen durchgeführt.

Weitere Informationen

Wenn Sie weitere Informationen von der LPEN e.V. erhalten möchten, bestellen Sie bitte unser kostenloses Info-Paket bei unserem Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit.

Email: vorstand@lpen-online.de
Internet:  www.lpen-online.de